Trockeneisstrahlen Trockeneisstrahlgeräte

Lernen was wichtig ist beim Trockeneisstrahlen bevor Sie  investieren….

Trockeneisstrahlgeräte-Trockeneisstrahlen- Trockeneis

Trockeneisstrahlen

Längst hat das  Strahlen mit Trockeneis, mit seinem unschlagbaren Vorteil (das Strahlmittel löst sich sozusagen in Luft auf),  seinen Platz bei den Reinigungsverfahren gefunden. Zudem wurden die  Trockeneisstrahlgeräte  immer kleiner, effektiver und flexibler im Handling.

Das Internet ist inzwischen voll mit beeindruckenden Vorher-Nachher-Bildern. Doch was ist davon realistisch, wie erreicht man welches Ergebnis mit welchem Aufwand?  Ist ein solches Ergebnis, wie auf den Bildern zu sehen ist,  mit Trockeneis überhaupt möglich?

Und wenn es so wäre....?

Kein Wunder, wenn man dann alles nur noch mit Trockeneis reinigen möchte und mit Begeisterung das Strahlen mit Trockeneis selbst anwenden möchte.  Doch das Strahlmittel Trockeneis hat auch seine Grenzen und die Anwendung selbst erfordert auch einiges an Technik und Erfahrung. Zudem ist die Beschaffung der Strahlanlagen und des Kompressors nicht gerade günstig, sodass man es nicht einfach mal ausprobiert.

Cam 206

Wenn Sie sich mit mit dem Thema Trockeneisstrahlens beschäftigen

Vielleicht sogar eine Trockeneisstrahlanlage kaufen möchten, dann stellen sich  sehr viele Fragen.    Meist reicht dazu eine Recherche im Internet nicht aus, um alle notwendigen Informationen zu erhalten.

Das wichtigste ist zunächst einmal  das das Ziel sehr genau definiert wird.

Also was wollen Sie  machen? Denn hierrüber unterscheidet man schon die dazu notwendige Technik, also Kompressor zur Erzeugung der Druckluft, die Größe der Strahlanlage. Insbesondere ergibt sich  auch hierrüber die notwendige Investition.  Dabei ist die endgültige Summe einer Investition sekundär, wenn das Ziel realisierbar ist und damit das „return of invest“ im Vorfeld realistisch und richtig betrachtet wurde. Genau hier setzen wir an,- und zwar mit unserer Investitionsschulung um das Ziel genau zu fixieren.

D.h. die ökonomischen Betrachtungen, im Sinne der angedachten Anwendung,- fließen gleich von Anfang an in die notwendigen Überlegungen ein.

Denn Sie wollen ihr  gutes Geld gewinnbringend anlegen und nicht vernichten.

Wir können Ihnen aber nicht nur die ersten theoretischen Grundlagen der Strahltechnik vermitteln, sondern später auch unsere persönlichen Erfahrungen aus der Praxis erläutern. Denn wir beschäftigen uns seit mehr als 25 Jahren mit diesem Thema.

Trockeneis-Strahlgeräte
Bild2

Bevor eine neue Ära der  Marktentwicklung in Deutschland  begann, etwa vor 25 Jahren, durch eine Kooperation zwischen Messer Griesheim und einem damals kleinen Unternehmen aus München, der Green Tech GmbH. Zuvor hatte  hatte bereits Cold Jet erste Strahlanlagen entwickelt. 

Mehr zu dieser spannenden Pionierarbeit, die ich persönlich über viele Jahre mit gestalten durfte, können Sie  in einem kleinen Bericht lesen. „Marktentwicklung des Trockeneisstrahlens in Deutschland“

Was Trockeneis ist, das wissen Sie  sicher schon?

Das wird auch auf vielen Seiten im Netz immer wieder mehr oder weniger richtig beschrieben, daher hier nur einige wesentliche Informationen:

„Trockeneis“ ist ein umgangssprachlicher Handelsname für das techn. Gas „Kohlenstoffdioxid“,- das in Raffinerien als Abfallprodukt (Gas) entsteht oder natürlich aus dem Boden gefördert und weiter zu flüssigem CO2 (meist für die Getränkeindustrie) verarbeitet wird. Flüssiges Kohlenstoffdioxid kann nur unter einem Druck > 5 bar existieren. Wird das flüssige Kohlenstoffdioxid auf ca 1 bar (Atmosphäre) entspannt, entsteht der sogenannte „Schnee“ und Gas (Hat übrigens nichts mit dem Wasser-Schnee zu tun).

Man  erkennt nun – Kohlenstoffdioxid hat 3 Zustandsformen. Gasförmig-flüssig-fest.   Mittels einer Presse, dem sogenannten „Pelletierer“ wird dieser „Schnee“ in Form gebracht, also zu Blöcken, Nuggets oder zu Strahlpellets gepresst.  

Welche Trockeneisstrahlanlage für welche Aufgabe?

Es gibt inzwischen sehr viele Gerätehersteller die große und kleine Strahlanlagen anbieten.

Ob Sie nun mit einer kleinen Trockeneisstrahlanlage (natürlich immer mit dem passenden Kompressor) bereits ein gutes Ergebnis erzielen können, hängt immer von der  Aufgabenstellung / der Anforderung selbst ab.

Strahlanlagen unterscheiden sich immer nach Größe und Leistung

Hierzu zeigen wir, im Rahmen unserer Schulungen entsprechende Beispiele, die die einzelne  Möglichkeiten und  Grenzen beschreiben und betrachten. Dabei betrachten wir  besonders  die erwähnten physikalischen Eigenschaften und Wirkungen des Strahlmittels Trockeneis.

Wann ist das Reinigen mit Trockeneis grundsätzlich sinnvoll?

Pauschal kann man sagen, dass eine Reinigung mit Trockeneis immer dann wirtschaftlich ist, wenn eine Reinigung mit Wasser, Sand, Chemie oder Lösemittel nicht möglich ist.

Eben weil Umweltauflagen zu beachten sind oder klebrige, zähe Substanzen vorhanden sind, die mit den üblichen Verfahren nur schwierig zu entfernen sind oder das Wasser, der Sand, aus bekannten Gründen, nicht angewendet werden dürfen.

Umgekehrt, kann man mit einem Hochdruckwasser etwas reinigen und muss das Wasser nicht aufgefangen und entsorgt werden, dann ist das Reinigen mit Wasser immer  die günstigste Reinigungsart, mit der größtmöglichen Flächenleistung.

Klein oder Groß

Die Reinigungseffekte beim Trockeneisstrahlen

Beim Trockeneisstrahlen basiert der Reinigungseffekt/Abtrag auf zwei Faktoren: 

Verspröden und „Reiben“ also die Kälteenergie und insbesondere die kinetische Energie.

Es gibt einen theoretischen dritten Effekt, die Volumenausdehnung, welche aufgrund des Phasenwechsel beim CO2 auftritt. Dieser wird aber unter Experten kontrovers diskutiert und ist in der anteiligen Reinigungswirkung auch sehr umstritten. Ich persönlich behaupte es es gar keinen messbaren Einfluss nimmt.

Die kinetische Energie ist meistens der entscheidende Faktor zur Ablösung der Rückstände. Die hierfür notwendige Beschleunigungsenergie, ist dabei abhängig von der verwendeten Strahlanlage und der Luftmenge bzw. dem Druck, also von der Größe des Kompressors.

Aber auch die einzelnen Komponenten der Strahlanlage selbst, also der konstruktive Aufbau, die Schläuche, die Düse, sind Faktoren die Einfluss auf die Abtragsleistung nehmen.

Und nicht zu vergessen das Gewicht des Strahlmittels, sowie die Schärfe? Hierzu aber mehr in unseren Schulungen.

Es sei noch erwähnt das immer das Umfeld mit einbezogen werden muss , also Fragen wie: Wo und was soll wie gestrahlt werden?

Abgesehen von vielen weiteren sicherheitstechnischen Betrachtungen (Konzentration von CO2 / Lärm) fließen auch die ökonomischen Faktoren, gleich zu Beginn eines Projektes mit in die Bewertung und der damit anstehenden Reinigungsaufgabe ein.

Als Dienstleister sollten Sie  daher auch andere Reinigungsverfahren kennen und bewerten können. Wie am Anfang bereits erwähnt,- das Strahlen mit Trockeneis ist ein fantastisches Strahlverfahren und mit den vielen Anwendungsmöglichkeiten fest etabliert. Allerdings gibt es Grenzen und die sind nur physikalisch erklärbar.  Das ist am Anfang etwas Theorie – es lohnt sich aber. 

Kommen Sie also erst einmal zu uns, wenn Sie was lernen und  Ihr  gutes Geld nicht falsch zu  investieren wollen.

Aktuell planen wir auch gerade eine Akademie des Strahlens. Denn wir möchten unsere Erfahrung und unser Wissen aus der Praxis gerne weiter geben.

Eiskalte Lösungen mit flüssigem Stickstoff und Trockeneis

Die Industrie Engineering Service GmbH bietet spezielle und flexible Lösungen rund um tiefkalten flüssigen Stickstoff und Trockeneis.